Deine Druckvorlage f√ľr den Siebdruckworkshop

Um bei einem Siebdruckworkshop von Kommabei mitmachen zu können, brauchst du zunächst ein Motiv oder mehrere kleinere Motive.

Bei deiner Motivwahl hast du verschiedene Möglichkeiten:
Ideal wäre ein Schriftzug, eine Zeichnung oder eine Grafik, es kann aber auch ein Foto* sein.

Wichtig ist, dass dein Motiv nur schwarz und weiß ist und keine Graustufen enthält!

*Fotos mit Graustufen kann man mit Bildbearbeitungsprogrammen (z.B. Photoshop) mit dem Effekt „Tontrennung“ umwandeln, sodass sie nur noch aus schwarzen und wei√üen Fl√§chen bestehen.

Wichtig: Motive die urspr√ľnglich schon rein schwarz und wei√ü sind (wie z.B. ein schwarzer Schriftzug, Strichzeichnungen oder Logos) m√ľssen nicht mehr bearbeitet werden.

Auflösung

F√ľr Pixeldateien gilt:

Achte darauf, dass dein Motiv eine Mindestauflösung von 300 dpi bei DIN A4 hat.
Fotos m√ľssen mit „Tontrennung“ bearbeitet werden. Eine Rasterung ist auch m√∂glich, muss aber vorher mit mir abgesprochen werden.
Außerdem sollte die Strichstärke mindestens 0,8 mm sein.

F√ľr Vectordateien gilt:

Die Linienstärke sollte mindestens 0,8 mm betragen.

Anleitung f√ľr Tontrennung mit Photoshop:

  • Datei √∂ffnen
  • Men√ľ „Bild“ > „Modus“ > „Graustufen“
  • Men√ľ „Bild“ > „Korrektur“ > „Tontrennung“ > Eingabe „Stufen“: 2

Service

Falls du dir unsicher mit der Beschaffenheit deines Motivs bist, bereiten wir deine gew√ľnschte Vorlage gegen eine Unkostenpauschale von 20,00‚ā¨ vor und drucken es f√ľr dich aus.

Du kannst auf einem Sieb ein gro√ües Motiv oder mehrere kleinere Motive belichten. Es werden jedoch maximal f√ľnf Motive empfohlen.
Einzelmotive sollten eine Breite von 25 cm nicht √ľberschreiten.

F√ľr den¬†Siebdruckworkshop hast du ein eigenes ca. DIN A3 gro√ües Sieb zu Verf√ľgung.

Kein eigenes Design?

Wenn du kein eigenes Motiv findest welches dir gefällt, kannst du auch eines der Kommabei Motive während des Workshops drucken. Idealerweise bringst du jedoch schon genau das mit, was du drucken möchtest.

Bildersuche im Internet

Du kannst dir nat√ľrlich auch eine Vorlage aus dem Internet suchen.
Dabei gehst du folgendermaßen vor:

Ecosia:

  • Bilder
  • Filter „Bildgr√∂√üe“ > „Extra gro√ü“
  • Filter „Farbe“ > „Schwarzwei√ü“
  • Filter „Typ“ > „Clipart“ oder „Strichzeichnung“

Google:

  • Bilder
  • Suchfilter „Gr√∂√üe“ > „Gro√ü“
  • Suchfilter „Farbe“ > „Schwarz-Wei√ü“
  • Suchfilter „Typ“ > „Clipart“ oder „Strichzeichnung“

Alternativ kannst du deine Vorlage auch von Hand erstellen, indem du mit einem schwarzen, deckenden Stift direkt auf ein Papier zeichnest. Scanne es dann einfach ein oder mache davon ein Foto.

Dein fertiges Motiv schickst du mir dann spätestens 1 Woche vor dem Workshop und ich fertige eine sogenannte Kopiervorlage an, mit der das Sieb dann belichtet wird.

Materialien zum Bedrucken

Grunds√§tzlich k√∂nnt ihr bei Kommabei auf Textil, Papier oder Holz drucken. Die gew√ľnschten Drucktr√§ger bringt ihr entweder selbst mit oder k√∂nnt sie vor Ort kaufen.

F√ľr den Anfang ist das Drucken auf Textil und Papier am einfachsten.

Bei mitgebrachten Textilien (Shirts, Taschen ect.) ist zu beachten, dass sie einen hohen Baumwollanteil haben. Sollten sie neu sein, m√ľssten sie vor dem Bedrucken noch gewaschen werden. Helle Stoffe eignen sich am besten.

Bitte teilt mir bei der Abgabe eurer Druckvorlage mit, auf was f√ľr Materialien ihr drucken m√∂chtet.

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.